Meine Philosophie

stones-451329_1920.jpg
bonsai-4634224_1920_edited.jpg

Es ist keine Schande hinzufallen - wohl aber, nicht wieder aufstehen und laufen zu wollen!
frei nach Theodor Heuss

Kennzeichen meiner Arbeit ist meine hoch-empathische, liebe- und verständnisvolle, freundliche und - wenn es passt und Ihnen Abstand zu Ihren Themen schaffen kann - auch manchmal fröhlich - humorvolle oder auch liebevoll - provokante Art.

 

Dabei lasse ich mich stets ganz auf Ihr mitgebrachtes Thema ein und ermittele zügig aktuelle Schwierigkeiten, auslösende Ursachen und die nötige Veränderungsarbeit - immer unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Ziele für jetzt und Ihre weitere Zukunft.

 

Ich arbeite bevorzugt Ursachen-orientiert. D. h. für mich steht immer im Vordergrund, Probleme an der Wurzel zu packen und sie dort zu heilen, wo Sie entstanden sind. Dies verschafft Ihnen letztendlich die größte nachhaltige Veränderung zum Positiven. Um dies zu erreichen, besitze ich auch ein breites Methodenspektrum.

 

Manchmal ist es jedoch auch einfach nötig, Vergangenheit Vergangenheit und Ursache Ursache sein zu lassen: Dann arbeite ich bevorzugt (oder rein) verhaltensorientiert mit Ihnen. Das bedeutet, dass ich die ‘Büchse der Pandora’ mit unangenehmen Erfahrungen zu lasse und Ihnen direkt umsetzbare Methoden vermittele, die Sie selbst zur Entlastung im Alltag anwenden können.

 

Je nach Ausgangslage wähle ich immer den geradlinigsten, effektivsten und punktgenauesten Weg, um Ihnen schnellstmöglich zu mehr Lebensqualität und zum Rückgang störender Symptome zu verhelfen.

 

 

Zu meinem Methodenkoffer zählen Psycho- und Verhaltenstherapie, hoch-effektive Eigenentwicklungen wie Mindquiet-ing® und auch andere Methoden, die mir das Arbeiten ohne Umschweife ermöglichen (wie z.B. wingwave®, NLP, Teilearbeit, Resilienztechniken, systemische Kleinaufstellungen...).

 

Wundern Sie sich daher bitte nicht, wenn sich mit mir schneller verändern werden, als Sie jemals geglaubt hätten und therapeutische Sitzungen weit mehr beinhalten als reine Gespräche!

 

Mein Arbeitsmotto und die Motivation für Sie lautet, frei nach Theodor Heuss:

 

Es ist keine Schande hinzufallen - wohl aber, nicht wieder aufstehen und laufen zu wollen - und wenn es erst an Krücken sein muss!

 

Und in diesem Sinne helfe ich Ihnen gerne als ‘vorübergehende Gehhilfe’ mit Psychotherapie, Training, Coaching oder Supervision, damit Sie wieder auf die Beine kommen.